Herzlich Willkommen

auf der Website der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Freiburger Stadtrat
 

hinten: Eckart Friebis, Gerhard Frey, David Vaulont, Helmut Thoma, Timothy Simms
vorne: Maria Hehn, Nadyne Saint-Cast, Ibrahim Sarialtin, Maria Viethen, Pia Federer, Birgit Woelki

Foto: Britt Schilling


Aktuelles

08. April 2015EEG in der Sackgasse

Artikel im Amtsblatt vom 10.04.2015


Ende März feierte das von der damaligen rot-grünen Bundesregierung auf den Weg gebrachte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) seinen 15. Geburtstag. Eigentlich eine einzigartige Erfolgsgeschichte, wurde es doch bereits 100 Mal in anderen Ländern kopiert und damit zum wirksamsten Klimaschutzgesetz aller Zeiten. Nur hierzulande steckt es wegen politischer Irrwege der nachfolgenden CDU-geführten Bundesregierungen in der Sackgasse.

weiterlesen
Kategorie: Klimaschutz

30. März 2015Auswirkungen der Wohngeldreform

Anfrage von B 90/Grüne vom 25.03.2015

Auswirkungen der Wohngeldreform zum 01.01.2016 auf die Stadt Freiburg
hier: Fraktionsanfrage nach § 24 Abs. 4 GemO außerhalb von Sitzungen


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

vor exakt einer Woche hat die Bundesregierung den vom Bundeskabinett gebilligten Gesetzentwurf zur Erhöhung des Wohngeldes zum 1. Januar 2016 öffentlich vorgestellt.

weiterlesen
Kategorie: Finanzen

19. März 2015„Und ewig grüßt das Murmeltier“

Pressemitteilung vom 13.03.2015


Alte-Herren-Vorschlag zur Rieselfeld-Bebauung ist ein alter Hut

Naturschutzgebiet steht für GRÜNE definitiv nicht zur Disposition

Unweigerlich fällt einem die alte Lateinerweisheit „si tacuisses“ („wenn Du doch geschwiegen hättest") ein, wenn man den uralten und schon vielfach recycelten Vorschlag zur Bebauung des westlichen Rieselfelds liest, der dieses Mal zur Abwechslung von einer Rentnertruppe aus den ehemaligen städtischen Beschäftigten Bert, Daseking, Häge, Humpert und Utz medienwirksam aufgewärmt wurde. Und in der Folge – dem Ungeheuer von Loch Ness nicht unähnlich – derzeit wieder durch diverse Lokalblätter geistert.

weiterlesen

12. März 2015Neue Landesbauordnung: Weniger Stellplätze senken Baukosten und Mieten

Artikel im Amtsblatt vom 13.03.2015


Wer bislang eine Wohnung baute, musste dafür mindestens einen PKW-Stellplatz nachweisen – was bei einer Tiefgarage leicht 20-35.000 Euro kosten kann. Gerade bei Sozialwohnungen, wo viele MieterInnen gar kein Auto haben, führt das dazu, dass teure Tiefgaragenplätze teilweise leer stehen und die Wohnungsmiete um rund 1 €/m² teurer ist, als sie es ohne TG-Platz sein könnte. Mieter (wie auch Eigentümer) bezahlen also für Stellplätze, die sie überhaupt nicht brauchen. Und selbst bei Weitervermietung decken die Erlöse selten die durch Kapital- und Nebenkosten real anfallenden Belastungen.

weiterlesen