Neubau SC-Stadion: Option Holzbauweise

Pessemitteilung vom 24.06.2015

Unterstützung durch RP Freiburg Landesbetrieb Forst BW

Sehr geehrte Damen und Herren der Medien,

wie bekannt hatte der Freiburger Gemeinderat auf interfraktionellen
Antrag von GRÜNEN und SPD die Verwaltung am 19.5.15 beauftragt, bei den
weiteren Planungen zum SC-Stadionneubau auf dem Freiburger Flugplatz
auch eine Holzbauweise bzw. die substanzielle Verwendung des
nachhaltigen Baustoffes Holz zu prüfen. Dies hatte in den Medien und der
Öffentlichkeit teilweise zu  wenig ernsthaften Reaktionen geführt. Der
entsprechende Antrag samt Begründung ist nochmals beigefügt.

Heute erreichte die Freiburger Gemeinderatsfraktionen dagegen ein
Schreiben des Regierungspräsidiums Freiburg, Landesbetrieb Forst-BW, an
den Freiburger Oberbürgermeister, in dem die ernsthafte Prüfung einer
Holzbauvariante ausdrücklich unterstützt, fachlich untermauert und auf
Fördermöglichkeiten hingewiesen wird.

Wir begrüßen diese konstruktive Rückmeldung aus dem Regierungspräsidium
und gehen davon aus, dass die Freiburger Stadtverwaltung in Umsetzung
des Gemeinderatsbeschlusses die im Schreiben von Forst BW genannten
Anregungen aufnimmt und in Abstimmung mit dem SC-Freiburg für eine
bestmögliche Umsetzung sorgt.

Wir möchten auch noch auf neue Entwicklungen bei der Optimierung des
nachwachsenden Rohstoffes Holz für bauliche sowie anderweitige Zwecke
hinweisen, die beispielsweise im Bericht der Badischen Zeitung vom
20.06.15 dargestellt sind. In der nicht-öffentlichen Sitzung
des nächsten gemeinderätlichen Umweltausschusses soll über diese Option
der Holzacetylierung in einem eigenen Tagesordnungspunkt informiert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Eckart Friebis
Stadtrat
Fraktionsgeschäftsführer

Verwandte Artikel