Grüne fordern Nachttaxi für Frauen

Partnerschaft „Sicherer Alltag“ – Drucksache G-17/089 und G-17/089.1

Ergänzungsantrag zu TOP 2 der Sitzung des Gemeinderats am 4. April 2017

Sehr geehrter Oberbürgermeister Dr. Salomon,

wir beantragen den Beschlußantrag um folgenden Punkt zu ergänzen:

6. Die Stadt Freiburg führt nach der Sommerpause an den Wochenenden ab 0.00 Uhr ein Frauennachttaxi ein. Dieses soll Frauen von einem oder mehreren sicheren Plätzen aus der Innenstadt bis zur Haustüre fahren. Dem Gemeinderat ist bis zur Sommerpause ein Konzept zur Umsetzung und Finanzierung vorzulegen.

Begründung

Die Ereignisse der Sylvesternacht in Köln 2015/16 und die beiden Mordfälle an jungen Frauen in unserer Region Ende 2016 haben bei vielen Frauen zu einem Gefühl der Unsicherheit geführt. Ein Frauennachttaxi würde insbesondere Frauen, die alleine unterwegs sind, einen sicheren Nachhauseweg ermöglichen.

Nach unseren Informationen dürften sich die Kosten des oben skizzierten Konzeptes auf rund 100.000 Euro jährlich belaufen, die sich durch entsprechende Nutzerinnenbeiträge je nach Nachfrage und Tarifhöhe deutlich reduzieren.
Mit freundlichen Grüßen

Maria Viethen

Fraktionsvorsitzende

Nadyne Saint-Cast

stellv. Fraktionsvorsitzende

Verwandte Artikel

2 Kommentare