Chance verpasst – kein Stadtradeln in Freiburg

Mehr als 1000 deutsche Kommunen nehmen diesen Sommer an der jährlich vom Klimabündnis organisierten Aktion „Stadtradeln“ teil. Ziel der Aktion ist es, mit vielen Teilnehmer*innen so viele Kilometer wie möglich zu sammeln. Auch wir haben den Oberbürgermeister im März in einem Brief dazu aufgefordert, sich an der Aktion zu beteiligen – leider erfolglos. Aktionen wie Stadtradeln können mit einfachen Mitteln dazu beitragen,  den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad schmackhaft zu machen. Ganz nebenbei fördern sie das sportliche Miteinander und die Gesundheit unserer Bewohner*innen.  Freiburg hat hier eine Chance verpasst.  Wir dürfen uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen. Von der Stadtspitze erwarten wir nun klare Bekenntnisse und entschiedene Schritte für die Verkehrswende.  In einem weiteren Brief haben wir OB Horn dazu aufgefordert, zumindest nächstes Jahr beim „Stadtradeln“ dabeizusein.

Hier unser erster Brief an de OB, und hier die erneute Aufforderung.

Verwandte Artikel