Unternehmertum mit Verantwortung

Artikel im Amtsblatt vom 18.5.2017

Wirtschaftlich steht Freiburg gut da. Rund 2.500 sozialversicherungspflichtige Stellen entstehen aktuell jedes Jahr neu. Ein wichtiger Grund: Freiburg hat eine lebendige Wirtschaft mit dynamischen und engagierten Unternehmern. Zum dritten Mal wurden von der FWTM (Freiburg Wirtschaft Touristik Messe) Unternehmer mit dem Freiburger Entrepreneurpreis geehrt, die sich besonders um den Wirtschaftsstandort Freiburg verdient gemacht haben.

Erstmals wurden die Preisträger dabei von einer Jury ausgewählt, die sich aus Mitgliedern des Aufsichtsrates der FWTM zusammensetzt. Ausgezeichnet wurde in der Kategorie Wirtschaft die Fabrik für Handwerk, Kultur und Ökologie. Das soziokulturelle Zentrum mit 25 Betrieben, Werkstätten, Kultur- und Bildungseinrichtungen und zahlreichen ökologischen und politischen Gruppen besteht seit 1978. In der Kategorie Handel wurde die Firma Schafferer ausgezeichnet. Über 200 Menschen arbeiten im Stammgeschäft in der Kaiser-Joseph-Strasse und im Großhandel im Industriegebiet Nord. In der Kategorie Messe und Veranstaltungen wurde die Tanzschule Gutmann ausgezeichnet. Mit dem 2016 eröffneten Ballhaus ist Gutmann aktuell die größte Tanzschule Europas.

Stadträtin Pia Maria Federer

Stadträtin Pia Maria Federer (Bild: Britt Schilling)

„Alle Ausgezeichneten sind in ihrem Feld Spitzenunternehmen, die neue Ideen umsetzen und Freiburg damit bereichern.“, so Stadträtin und FWTM-Aufsichtsrätin Pia Federer. „Und alle Ausgezeichneten engagieren sich auch darüber hinaus für eine lebendige Stadtgesellschaft – sei es durch großzüge Spenden und tolle Projekte wie z.B. den von der Fabrik initiierten Verein Solidarenergie oder die Tanzveranstaltungen in Seniorenheimen der Tanzschule Gutmann.“

Verwandte Artikel