Frauenticket zum Equal Pay Day

Am 18. März zahlen Frauen in Berlin für ein Tagesticket 21 Prozent weniger als die männlichen Fahrgäste. Das weltweit erste Frauenticket ist eine Aktion der Berliner Verkehrsbetriebe und soll auf die nach wie vor bestehende Gender Pay Gap aufmerksam machen. Wir Grünen und die Fraktion Unabhängige Listen begrüßen diese Aktion und haben uns deshalb in einem Brief an den Vorstand der Freiburger Verkehrs AG gewandt, um eine entsprechende Aktion in Freiburg anzuregen.

Brief an den Vorstand der Freiburger Verkehrs AG anlässlich des Frauentickets der BVG zum Equal Pay Day

Sehr geehrter Herr Bartosch, sehr geehrter Herr Benz,

wir sind auf die Aktion der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) zum Equal Pay Day aufmerksam geworden (https://unternehmen.bvg.de/de/Unternehmen/Medien/Presse/Pressemitteilungen/Detailansicht?newsid=3070). Der Equal Pay Day ist ein internationaler Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern und soll auf den nach wie vor bestehende Gender Pay Gap aufmerksam machen. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes bestand zuletzt ein durchschnittlicher Lohnunterschied von 21 Prozent. Umgerechnet bedeutet das: Frauen müssen dieses Jahr zusätzlich bis zum 18. März arbeiten, um auf den gleichen Lohn von Männern zu kommen. Dies hat sich die BVG zum Anlass genommen, um am 18. März 2019 das weltweit erste Frauenticket anzubieten. An diesem Tag zahlen Frauen für ein Tagesticket 21 Prozent weniger als Männer, sprich 5,50€ anstelle von 7€.

Grüne und Unabhängige Frauen/UL begrüßen diese Aktion sehr und finden, dass durch diese öffentlichkeitswirksame Aktion ein starkes Signal für die Gleichstellung von Frauen und Männern gesetzt wird. Wir würden es begrüssen, wenn auch die VAG bzw. der RVF eine ähnlich Aktion durchführen würde. Sicherlich ist das schon alleine aus organisatorischen Gründen zum diesjährigen Equal Pay Day nicht umsetzbar. Wir regen aber an eine solche Aktion für das Jahr 2020 zu planen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Timothy Simms, Stadtrat, B90/Die Grünen

Dr. Maria Hehn, Stadträtin, B90/Die Grünen

Irene Vogel, stv. Fraktionsvorsitzende, Unabhängige Listen

Verwandte Artikel