Interfaktioneller Antrag zum Sportangebot für Flüchtlinge

Interfraktioneller Antrag von B 90/Grüne, CDU, SPD, und UL vom 28.10.2015

Sportangebote für Flüchtlinge
hier: Interfraktioneller Antrag nach § 34 Abs. 1 Satz 4 GemO zur nächstmöglichen Sitzung des Sportausschusses

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Salomon,
sehr geehrter Herr Erster Bürgermeister Neideck,

die unterzeichnenden Fraktionen beantragen, das Thema „Sportangebote für Flüchtlinge“ auf die Tagesordnung der nächstmöglichen Sitzung des Sportausschusses zu setzen. Wir halten es für dringend erforderlich, dass insbesondere die zahlenmäßig größte Gruppe der jungen Männer zwischen 18 und 30 Jahren Gelegenheiten zu sportlicher Betätigung erhält. Auch sollen für Mädchen und Frauen aus den Flüchtlingsunterkünften Sportmöglichkeiten geschaffen werden.

Wir möchten erreichen, dass Flüchtlinge, die sich nur für kurze Zeit in unserer Stadt aufhalten, Sportangebote, wie z.B. Fußballspielen, wahrnehmen können. Auch sind wir der Meinung, dass für Flüchtlinge, die sich länger in Freiburg aufhalten, der Sport – neben dem Erwerb von Deutschkenntnissen – eine sehr gute Möglichkeit zur Integration darstellt.

In der Badischen Zeitung war zu lesen, dass einige Freiburger Vereine bereits Sportmöglichkeiten für Flüchtlinge anbieten. Wir bitten Sie darzustellen, welche Sportvereine in Freiburg sich derzeit besonders um Flüchtlinge bemühen (bspw. aktiv auf sie zu gehen, besondere Kursangebote machen etc.), und ob es weitere Vereine gibt, die zusätzliche Angebote für Flüchtlinge machen könnten. Weiterhin bitten wir darum darzustellen, welche Unterstützung die Stadt Freiburg den Vereinen zukommen lassen könnte, die Sportmöglichkeiten für Flüchtlinge schaffen wollen.
Mit freundlichen Grüßen

Ibrahim Sarialtin
Stadtrat B90/DIEGRÜNEN

Gerhard Frey
stv. Fraktionsvorsitzender

Martin Kotterer
Stadtrat CDU-Fraktion

Stefan Schillinger
stv. Vorsitzender SPD-Fraktion

gez. Hendrijk Guzzoni
Stadtrat Unabhängige Listen

Verwandte Artikel