Neue Wohnungen entstehen - z.B. in Gutleutmatten

Vermarktungskonzept erfolgreich

Artikel von B90/Grüne im Amtsblatt vom 18.11.2016

Das maßgeblich von uns mitgeprägte Vermarktungskonzept des neuen Wohnquartiers Gutleutmatten hat die Feuertaufe bestanden: Von den knapp 500 entstehenden Wohnungen werden 200 als geförderte Mietwohnungen gebaut, zur Hälfte von der Freiburger Stadtbau. Weitere 80 Wohnungen werden als „gebundene“ Wohnungen angeboten: mit Mietpreisen, die 20% unter dem Mietspiegel liegen, mindestens 20 Jahre gebunden sind und für Haushalte zur Verfügung stehen, deren Einkommen um bis zu 10% über den üblichen Fördergrenzen liegt. Mehr als 20 Wohnungen sind öffentlich geförderte Eigentumswohnungen. Bei den verbleibenden 200 Wohnungen handelt es sich um freifinanzierte Miet- und Eigentumswohnungen.

Durch ein kluges Konzept zur Grundstücksvergabe sind so über 60% des Wohnungsangebots für Haushalte mit niedrigeren Einkommen entstanden. Zu Mietpreisen deutlich unterhalb des Mietspiegels, mit langer Bindungsdauer und ohne finanzielle Zusatzförderung der Stadt. Das Projekt Gutleutmatten ist deshalb eine gute Grundlage für die Vermarktung weiterer städtischer Wohnbauflächen.

Verwandte Artikel