Ja zum Frauentaxi

Artikel im Amtsblatt vom 30.06.2017

„Ein guter Tag für die Frauen in Freiburg“ kommentiert Stadträtin Dr. Maria Hehn den Beschluss des Gemeinderats, in der zweiten Jahreshälfte ein Nachttaxi für Frauen einzuführen. Im Rahmen der Diskussion um die Sicherheitspartnerschaft mit dem Land Baden-Württemberg hatte die Grüne Ratsfraktion beantragt, ein Konzept für ein Nachttaxi zu entwickeln. Dieses liegt nun vor.

Stadträtin Dr. Maria Hehn

Stadträtin Dr. Maria Hehn (Bild: Britt Schilling)

Von einem zentralen Abfahrtort in der Innenstadt sollen an den Wochenenden Frauen mit dem Nachttaxi bis vor die eigene Haustüre gefahren werden. Das Frauennachttaxi ergänzt so das bestehende Nachtverkehrsangebot der VAG.

Das Sicherheitsempfinden vieler Frauen und Mädchen in Freiburg hat in den letzten Jahren – nicht zuletzt durch die beiden Morde im letzten Jahr – gelitten. Stadt und Gemeinderat stellen sich der Aufgabe, objektive Sicherheit und subjektives Sicherheitsgefühl zu verbessern. Neben anderen Maßnahmen im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft wie der verstärkten Polizeipräsenz ist die Einführung des Frauennachttaxis ein wichtiger Baustein.

Denn: „Ein sicherer Heimweg für Frauen und Mädchen ist kein privates Problem“, so Dr. Maria Hehn. „Frauen und Mädchen sind im öffentlichen Raum generell verletzlicher für sexualisierte Gewalt. Diesen Strukturen entgegen zu treten ist Plicht und Aufgabe der Stadt.“

Verwandte Artikel