Pexels / Pixabay

„Wir gehen damit endlich konzeptionell in die richtige Richtung“

Ende letztes Jahres haben wir deutlich ein neues Konzept für das Frauennachtaxi eingefordert. Im Gemeinderat wurde jetzt die Umsetzung beschlossen. Ein Schritt in die richtige Richtung, so unsere Stadträtin Pia Maria Federer in Ihrer Rede.

Rede von Stadträtin Pia Maria Federer zu TOP 3 der Gemeinderatssitzung am 26. März 2019: Verabschiedung Konzept Frauennachttaxi

Sehr geehrte Damen und Herren,s
sehr geehrter Herr Horn,
sehr geehrte Frau Thomas,
sehr geehrte Frau Hund,

  1. Endlich startet das Frauennachttaxi. Wir Grünen haben nach der schrecklichen Gruppenvergewaltigung dringend für eine Änderung des Konzepts des Frauennachttaxis 2018 plädiert. Wir Grünen hätten es gerne gesehen, dass die Stadt bereits Ende letzten Jahres mit dem neuen Konzept Frauennachttaxi begonnen hätte. Das wäre ein deutliches Zeichen gewesen, wie wichtig der Verwaltungsspitze die Sicherheit der Frauen im öffentlichen Raum ist. Das parallel diskutierte Sicherheitskonzept für die Ausweitung des Kommunalen Sicherheitsdienst, lässt offen wie wirkungsvoll er die Frauen im öffentlichen Raum schützt.
  2. Stadträtin Pia Maria Federer

    Stadträtin Pia Maria Federer (Bild: Britt Schilling)

    Das Konzept, das wir heute beschließen, ermöglicht es den Frauen von 22.00 Uhr abends bis 6.00 Uhr früh zu 7 Euro ein Frauennachttaxi zu nutzen. Wir gehen damit endlich konzeptionell in die richtige Richtung. Derzeit sind für 2019 180.000 Euro und für 2020 240.000 Euro einschl. einer halben Personalstelle für das Frauennachttaxi eingestellt werden. 

  3. Wir gehen ferner davon aus, leider erwähnt die Vorlage dazu nichts, dass die VAG einbezogen ist und über die Schnaffner*innen in den Straßenbahnen und Bussen, Taxis zu den Haltestellen gerufen werden können, um einen sicheren Heimweg zu gewährleisten.
  4. Wenig Verständnis haben wir dafür, dass wie in der Vorlage erläutert, nach wie vor Hürden für die Nutzung des Frauennachtaxi eingebaut sind. Dazu gehört eine sehr frühe Buchung des Frauennachttaxi über das jeweilige Taxunternehmen. Wir fragen uns auch, worin ein Missbrauch durch die Frauen bestehen soll. Wir vermuten eher, dass dadurch die Kosten eingedämmt werden sollen. In einem Jahr wollen wir das derzeitige Konzept evaluieren.

Verwandte Artikel