Bürgerentscheid zu Dietenbach am 24.2.: Nein zum Bauverbot!

Am 24.2. stimmen die Freiburger*innen darüber ab, ob der neue Stadtteil Dietenbach gebaut wird. Wir sind überzeugt, dass der Stadtteil Dietenbach gut für Freiburg ist. Deshalb haben wir im Gemeinderat für den neuen Stadtteil gestimmt und deshalb stimmen wir am 24.2. mit NEIN beim Bürgerentscheid. Bitte informieren Sie sich und gehen Sie zur Abstimmung. Auf unserer Fraktionsseite finden Sie zahlreiche Informationen zu Dietenbach und warum es aus Sicht der Grünen Fraktion sinnvoll ist, mit NEIN zu stimmen. Falls Fragen offenbleiben: Kontaktieren Sie uns oder sprechen Sie uns bei den zahlreichen Infoständen in den nächsten Wochen an.

Dietenbach sozial machen

Freiburg gehört zu den teuersten Städten und bis 2030 fehlen knapp 15.000 Wohnungen. Ohne den neuen Stadtteil Dietenbach werden die Preise weiter stark steigen. Wir wollen keine Stadt, die sich nur noch Wohlhabende leisten können. Ein Bauverbot in Dietenbach ist daher unsozial. Deshalb: Nein zum Bauverbot.

Am Herzen liegen uns vor allem Wohnungssuchende mit kleinem Geldbeutel. Deshalb unterstützen wir 50% geförderten Mietwohnungsbau im neuen Stadtteil. Darüberhinaus wollen wir zusätzliche Wohnungen unterhalb des Mietspiegels und erschwingliche Eigentumswohnungen. Bauen sollen in Dietenbach die Freiburger Stadtbau, Genossenschaften und nicht-profit-orientierte Bauträger wie z.B. Mietshäuser-Syndikat und Studierendenwerk. Ein Drittel der Flächen soll an Baugruppen gehen. Und durch die Vergabe in Erbpacht wollen wir Bodenspekulation verhindern.

Dietenbach ökologisch machen

Noch immer wird in Deutschland viel zu viel Fläche verbraucht. Wir haben uns die Entscheidung für den neuen Stadtteil nicht einfach gemacht, aber unterm Strich ist Dietenbach die ökologischere Alternative. Denn im Umland ist der Flächenverbrauch pro Kopf um ein vielfaches höher. Es wird niedriger gebaut und mehr Fläche pro Kopf versiegelt. Als Grüne Fraktion setzen wir uns dafür ein, dass Dietenbach ein ökologischer Stadtteil wird.

Dietenbach für alle machen

Wohnungen sind das eine, das andere ist ein Stadtteil mit hoher Lebensqualität. Ein Stadtteil, in dem Menschen gerne leben. Ein Stadtteil, der das bietet, was Menschen tagtäglich benötigen – vom Einzelhandel über Kinderbetreuung bis zu Erholungsmöglichkeiten. Ein Stadtteil, in dem die Menschen nicht nur schlafen, sondern leben und sich für einander engagieren.

Dietenbach soll ein urbaner Stadtteil für alle werden: Mit hoher Lebensqualität für Familien, für jung und alt. Mit erschwinglichen Wohnungen und einer guten, barrierefreien Infrastruktur. Im neuen Stadtteil wird es Kindergärten, Schulen, Sportstätten, Läden geben. Zwei große Parks bieten Möglichkeit zur Erholung.

Dietenbach CO2-neutral machen

Die Klimakrise spitzt sich zu. Was hier heute bauen, wird lange stehen. 30 Jahre nach den international beachteten Stadtteilen Vauban und Rieselfeld muss Freiburg mutig vorangehen. Dietenbach soll daher mindestens klimaneutral sein – die Grüner Ratsfraktion setzt sich für einen Energie-Plus-Stadtteil ein. 

Wir wollen einen Stadtteil der kurzen Wege: So wird Verkehr vermieden. Vorrang sollen Fußgänger*innen und Radfahrer*innen haben. Durch die Stadtbahn ist man rasch in der Innenstadt. Teure Autostellplätze wollen wir möglichst stark reduzieren. Dadurch sinken auch die Kosten für den Wohnungsbau und niedrigere Mieten sind möglich.